Stellenausschreibung Projektleitung (m/w/d)

BackUp-ComeBack e.V. ist ein zivilgesellschaftlicher Verein mit Sitz in Dortmund, der sich die offensive Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus in ganz Westfalen zum Ziel gesetzt hat. Seit 2014 ist er u.a. Träger der Beratungsstelle BackUp. Aktuell begleiten dort vier Berater*innen Betroffene von rechtsextremer, rassistischer und antisemitischer Gewalt, deren soziales Umfeld und Zeug*innen bei der Bewältigung der Angriffsfolgen und unterstützen sie in der Wahrnehmung ihrer Rechte.
Zum 01.03.2020 oder nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für BackUp eine*n neue*n Projektleiter*in in Vollzeit (39,8 Stunden). Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2020 befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluierung der Arbeitsprozesse in der Beratungsstelle
  • Umsetzung und Weiterentwicklung der fachlichen Standards unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben und Regelungen
  • Konzeptionelle, innovative (Weiter-)Entwicklung der Beratungsstelle sowie künftiger Nachfolgeprojekte mit Rücksicht auf relevante und existierende Arbeitsansätze
  • Koordination mit Kostenträgern, Kooperationspartner*innen, Vorstand und Verwaltung
  • Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit

Wir wünschen uns:

  • (Fach-)Hochschulabschluss in der Sozialen Arbeit, Pädagogik, Sozial-, Politik- und/oder Rechtswissenschaften oder vergleichbare Studiengänge
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Rassismus- und Antisemitismuskritik sowie anderen Ideologieelementen rechter Gewalt und/oder Empowerment von Betroffenen
  • Kenntnisse der Förderlandschaft und politischen Szene in NRW
  • Erfahrung und Souveränität im Umgang mit Medien
  • Fähigkeit zum selbstständigen und zielorientierten Handeln und Arbeiten
  • Leitungserfahrung und Koordinierungskompetenzen sowie ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Empathie sowie interkulturelle Kommunikations- und Konfliktkompetenzen

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Vergütung angelehnt an TVL-13
  • Ein engagiertes, freundliches und professionelles Team

BackUp möchte das Beratungsteam mit vielfältigen Perspektiven aufstellen und ein zunehmend rassismuskritisches, diversitätssensibles und solidarisches Arbeitsumfeld schaffen. Bewerbungen von Menschen, die durch das eigene Erleben von Rassismus diskriminierungskritische Perspektiven entwickelt haben, sowie von kritischen Verbündeten sind daher besonders erwünscht.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei bis zum
17.02.2020 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Weitere Informationen zu BackUp finden Sie unter www.backup-nrw.org und www.backup-comeback.de. Bei Fragen können Sie sich unter 0231 9565 2483 an das Beratungsteam wenden.

Mitglied im:


Gefördert von:

Gefördert vom:

 

Im Rahmen des Bundesprogramms:

Gefördert vom:

Angeschlossene Organisation: